BUNDjugend Mecklenburg-Vorpommern - ... und jetzt noch die Erde retten!

Aktuelles

Hallöchen, ich bin Yolanda!

Yolanda 7

Hallöchen, mein Name ist Yolanda Wolf!  Ich bin 17 Jahre alt und bin seit dem 1. September die neue FÖJ-lerin in der Geschäftsstelle der BUNDjugend-Schwerin.  Ich bin auf dem Land in der Nähe von Neubrandenburg aufgewachsen, wo mehrere große Mastbetriebe gebaut werden sollten. Mit der Bildung einer erfolgreichen Bürger-Initiative gegen diese Pläne … »

Naturschutzaktionen mit der BUNDjugend

06.US14

Was sinnvolles draußen tun? Na klar doch – pack die Gummistiefel, Fernglas und Neugier ein und los gehts! Ob in Rostock und am Zingster Strand, in Neubrandenburg an der Lieps oder in Schwerin – ihr könnt aktiv werden und eure Welt gestalten! Seeschwalben-Hotels in Neubrandenburg /Nonnenmühle Die Flussseeschwalben bekommen in der Lieps einen … »

Apfelsaft gibt Veggiekraft!

04.Apfelsaftaktion

Auf in den Herbst, mit guter Laune und vielen Vitaminen! Neigt sich der Sommer dem Ende zu, galoppieren schlechtes Wetter und kürzer werdende Tage Hand in Hand Richtung Herbst. Miese Laune – ahoi! Aber wartet, nicht so schnell! Wir haben da etwas für euch! Vom 17. – 18. Oktober findet unser Apfelsaft-Wochenende inklusive spannendem Filmprojekt in … »

Perspektivtreffen 2015

P13

  Vom 11. – 13. September 2015 findet wieder unser Perspektivtreffen im Gutshaus Glashagen bei Grimmen statt! Wir wollen gemeinsam alte und neue Veranstaltungsideen für das nächste Jahr sammeln und nach einem Realitätscheck aus deinem Wunschtraumseminar eine  machbare Veranstaltung zaubern. Welches Problem in Naturschutz und Globalisierung brennt … »

TTIP-Wochenende 9.-11. Oktober – wir sind dabei!

transpi

Am 10. Oktober findet die erste Großdemo gegen TTIP in Berlin statt! Mit Fahnen, Bannern und Plakaten werden wir uns in einem bunten, lauten Jugend-Block für einen gerechten Welthandel einsetzen. Dabei wird es ganz besonders auf uns junge Menschen ankommen.  Zusammen fordern wir einen gerechten Welthandel, der allen Menschen zugutekommt und für … »

Sommerfest der BUNDjugend M-V

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am 05. September 2015 ist es soweit. Die BUNDjugend M-V feiert ihr alljährliches Sommerfest. Begonnen wird mit einem großen Buffets, worauf ein spannender Vortrag über Bodendenkmäler folgt.   Sei auch du dabei und feiere mit uns zusammen! Anmeldung Sommerfest … »

Paten für das Wagen-Gärtnern gesucht!

IMG-20150623-WA0003

Du wohnst in der Innenstadt oder besitzt einen Laden inmitten Schwerins? Dann bist Du bei uns genau richtig! Wir suchen Leute, die unsere bepflanzten Einkaufswagen vor Ihrer Tür „ausstellen“. Diese dienen als Biotope für die unterschiedlichsten Pflanzen und Tiere. Warum solltest du mitmachen? Damit auch Du Schwerin grüner und fairer gestaltest! Bei … »

Kräuter-Wochenende in Langenhagen

Kr+ñuterwochenende Sonntag-6

Wo würde man lieber das erste sommerliche Wochenende verbringen, als inmitten einer wundervoll unberührten Natur mit fröhlichen Menschen und selbst zubereitetem, köstlichen Essen? Vom 5.-7. Juni 2015 fand das erste Wildkräuterwochenende der BUNDjugend Mecklenburg- Vorpommern in der Naturkontaktstation Langenhägener Seewiesen statt. Nachdem alle unsere … »

Jugend fragt nach!

schloss_kringel_2015_ohne_background_type-78ff0351f7fb0d196bd57a786324aa9b

Vom 06.-08. Juli veranstaltet der Landesjugendring M-V in Kooperation mit dem Landtag M-V das landesweite Jugendbeteiligungsprojekt „Jugend fragt nach“. Bei der mit jungen Leuten geplanten Veranstaltung können ca. 35 Jugendliche zwischen 14 und 25 Jahren aus ganz MV teilnehmen, ihre Themen mitbringen, Perspektiven austauschen, gemeinsam Ideen … »

Susann Nitzsche – Moderatorin der Beteiligungswerkstatt

Susann Nitzsche_small

Susann Nitzsche, kurz Susi, ist unsere neue Beteiligungsmoderatorin. Geboren und aufgewachsen in der Niederlausitz verschlug es die weitgereiste Umweltbildnerin zum Biologiestudium nach Berlin. Ihr ausgeprägtes Faible für kleinere Städte und die Natur hielten sie jedoch nicht lange dort und führte sie immer weiter in den Norden: erst nach Eberswalde … »